Multiples......Ein Tagebuch, nicht nur über eine Krankheit


Aus dem Weg

Gestern war ich in der Stadt. Ich musste zur Bank, zur Drogerie, in die Apotheke und zum Discounter mit dem großen L.

Darüber dass mir schon auf dem Weg von Bank zur Drogerie die Beine weh taten, möchte ich mich jetzt gar nicht weiter auslassen ... isso.

ABER: Ich habe oft das Gefühl es sitzt mir jemand im Nacken. Ganz oft ist jemand hinter mir, der irgendwie versucht an mir vorbei zu kommen, weil ich mit meiner Langsamkeit im Weg bin. Ja, ich geh dann ja zur Seite...

ABER: Eigentlich bin ich doch diejenige, die trotz kurzer Beine mit schnellem Schritt durchs Leben rennt und leicht genervt reagiert, wenn jemand langsames im Weg ist und man nicht überholen kann.

*grmpf*

OK, das man nicht genervt sein muss, die Lektion habe ich gelernt. Aber das ich mich so oft überholen lassen muss, die Lektion möchte ich eigentlich nicht lernen :-/ 

 

21.2.08 09:40

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung