Multiples......Ein Tagebuch, nicht nur über eine Krankheit


Alles und nichts

Ich bin dann mal weg!

Ich bin heute umgezogen...

Weiter gehts ab sofort HIER

Würd mich freuen, wenn ich auch dort Besuch bekomme. Die Geschichten bleiben die gleichen aus dem altbekannten Chaos, nur das ganze drumherum ist etwas netter und komfortabler wie ich finde... 

3 Kommentare 14.3.08 13:55, kommentieren

Hi Ihr da draussen :-)

Ich weiss, dass ihr hier seid. Ich sehe euch in der Statistik .

Einige von Euch kommen von der Myblog Seite, einige kommen, wenn ich einen neuen Beitrag schreibe. Einige haben diesen Blog abboniert andere kommen über den RSS Feed her. Einige kommen, wenn ich mal einen Link in einem Forum "verliere" oder einen Kommentar in einem anderen Blog schreibe...wenige kommen über Google - ist schon erstaunlich welche Suchbegriffe hierher führen...

Leider weiss ich nur woher ihr kommt, aber die meisten von Euch kenne ich nicht. Klar das Internet ist anonym - zumindest ein bisschen, aber neugierig, wer ihr seid bin ich schon. Seit kurzem habe ich z.B. einen regelmässigen Besucher aus den USA hier. Ich fände es spannend zu wissen, wie der- oder auch diejenige zu mir gefunden hat und was ihn oder sie so interessiert, dass er oder sie regelmässig wieder reinschaut.

Wie siehts aus? Habt ihr nicht doch mal Lust mir per Gästebuch oder Kommentar oder Kontaktformular zu sagen, wer ihr seid und was euch hierher treibt.

Achso: Ja, das hier ist auch (aber nicht nur) ein ganz ausgeprägtes fishing for compliments. Zwar freut es mich zu wissen, dass einige von Euch hier öfters reinschauen, aber ich will mehr

12 Kommentare 13.3.08 17:54, kommentieren

Frechheit sondergleichen...

...oder: Müssen wir uns das bieten lassen?!?!

Gestern abend, 20:15 Uhr: Ein Getränk steht bereit, Schoki auch. Die Wolldecke liegt über mir, meine Füße liegen auf dem Tisch, die Fernbedienung ist meine.

Alles ist perfekt für den Mittwochabend mit

  • Desperate Housewives
  • Grey's Anatomy
  • Private Practice

Ich schalte also freudig erregt den Fernseher ein und sehe

FUSSBALL *kreisch*

Das ist doch wohl ein schlechter Witz oder? Wie kann Pro7 es wagen? Wie kann man nur rein theoretisch darüber nachdenken Frauenserien ausfallen zu lassen, wegen FUSSBALL? Wie kann man so einen, nochnichteinmal denkbaren Gedanken dann auch tatsächlich wahr werden lassen?

Auch jetzt, am nächsten Morgen bin ich noch immer schwer traumatisiert und fassungslos.

4 Kommentare 13.3.08 09:26, kommentieren

Can we do this together?

Oder: Einer schiesst immer quer!

 

Ich LIEBE dieses Video, es zeigt das wahre Leben

1 Kommentar 10.3.08 21:03, kommentieren

Gute Planung ist so wichtig!

Darum habe ich für heute alles gründlich geplant.

Das Essen für heute, was ich dafür einkaufen muss, wann ich die Wäsche aufhänge, was wir nächste Woche essen, wann ich arbeite, wann ich Pause mache, wann ich zum Arzt gehe um da ein Rezept und die Einweisung fürs KH nächste Woche (Tysabri ist wieder fällig) und eine Bescheinigung für die KK hole und so weiter. Natürlich habe ich mir einen Einkaufszettel geschrieben und natürlich habe ich genau eine Sache vergessen, die ich aber wirklich heute brauche und nicht ersetzen kann

Echt klasse so ein Plan...jetzt muss ich für eine Packung gekochten Schinken wieder los - nicht schlimm, aber NERVIG, diese Dösseligkeit.

1 Kommentar 7.3.08 10:03, kommentieren

Wie böse bin ich?

Durch Langeweile getrieben (hatte ich schon erwähnt, dass der Gatte in Bankok weilt?! ) surfte ich so vor mich hin und landete wie so oft auf Seiten mit ach so Aussagekräftigen Psychotests...

...und endlich habe ich die Antwort auf die Frage, welche mich schon lange quälte:

Wie böse bin ich wirklich?

Gar nicht böse, ich bin nämlich

Ein Bengelchen

>>>Wie schön für Sie, dass Sie menschlich sind. Wir alle haben unsere bösen Gedanken, und Sie haben vermutlich nur die Ihren ausgelebt, als Sie durch den Vorgarten Ihres Nachbars getrampelt sind. Oder vielleicht sind Sie jemand, der zwar bösartige Ambitionen hat, sich aber nur selten getraut hat, diese auch auszuleben.

In Ihnen steckt in Wahrheit nur ein klitzekleiner schwarzer Teufel, und Ihre Liebenswürdigkeit entschädigt für alle bösen Streiche (außer für den Streich, den Sie in der Grundschule gespielt haben. Ja, genau den - das war pure Bösartigkeit!). Sie können sich diese Gemeinheiten ruhig verzeihen, denn Sie wären nicht normal, wenn Sie zu 100% lieb wären. Seien Sie auch weiterhin so nett zu Ihren Mitmenschen, aber denken Sie daran, dass es durchaus auch okay ist, hin und wieder jemandem den Mittelfinger zu zeigen, wenn Ihnen im Straßenverkehr die Vorfahrt genommen wird.
Ach und noch was: Sie können es ruhig zugeben - manchmal würden Sie es wohl lieber vermeiden, jemandem Ihre Meinung offen ins Gesicht zu sagen und damit einen Streit herauf zu beschwören. Aber es tut gut, seinen Ärger sofort offen zur Sprache zu bringen und ihn nicht herunterzuschlucken und aufzustauen. Am Ende führt das nur dazu, dass Autoreifen zerstochen oder Lack zerkratzt wird. Und an Ihrem guten Ruf liegt Ihnen schließlich einiges. Allerdings sollten Sie sich ab und zu bemühen, Ihre Meinung mit etwas weniger Sarkasmus zu würzen. Nicht jeder versteht diese subtile Art der Kritik.<<<

 

Iiiiiiiich und Sarkasmus???? Diese Tests sind niemals nicht aussagekräftig

3 Kommentare 3.3.08 23:16, kommentieren

Manchmal nützt es doch was...

...einfach bockig zu sein

Nachdem ich gestern den Nachmittag verschlafen habe ist heute von Übelkeit und/oder Kratzen im Hals nichts mehr übrig geblieben.

Somit konnte ich eben, nachdem wir den Gatten in Richtung Bankok verabschiedet haben, die Tränen der Kurzen trocknen, indem ich vorschlug nun einen Apfelkuchen zu backen und dann einen DVD Nachmittag mit Kuchenschlacht und heissem Kakao zu machen.

Also: Ab in die Küche und dann "Ab durch die Hecke"

1 Kommentar 2.3.08 13:10, kommentieren

Nein, ich möchte jetzt bitte nicht...

... krank werden!

 Seit Dienstag ist meine Große zu Hause. Erst Magen-Darm-Seuche und direkt hintendran eine richtig fette Bronchitis. Es ging und geht ihr richtig schlecht. Sie hat seit Dienstag noch keine feste Nahrung zu sich genommen, trinken geht nur, wenn ich sie eindringlich darum bitte.

Wer hat sie umsorgt und gepflegt?

Na klar, ich natürlich. Drum sollte es mich nicht wundern, dass mein Hals kratzt und dass mir schon den ganzen vormittag übel ist...

...ABER: Ich habe jetzt echt keine Zeit zum krank sein, wirklich nicht!

Morgen fliegt der Gatte nach Bankok. Rückkehr dann den Sonntag drauf. Das heisst genau eine Woche allein mit den Mädels. Davon ab, war ich gerade 5 Wochen krankgeschrieben. Es reicht jetzt, ich denke überhaupt nicht daran, mich hier mit irgendetwas anzustecken *armeverschränk_aufstampf*

3 Kommentare 1.3.08 13:07, kommentieren

Was macht eigentlich...

... eine Sport konferenz fach Fach sport

Sport fach konferenz leiterin? ...ich finde das Wort so toll, aber zu schwer für meinen IQ - musste ich mir direkt abschreiben

 Weiß das jemand?

Einmal im Jahr bekomme ich eine Brief von ihr, in dem sie mich um Geld für einen Ausflug in Schlittschuhhalle bittet.

und

Einmal im Jahr frage ich mich ob es wohl auch Mathe- oder Deutsch- oder Englisch-fachkonferenzleiter gibt und wenn ja: Was machen die denn so? Von denen habe ich noch NIE einen Brief bekommen.

und

Was macht eine Sportfachkonferenzleiterin, wenn sie mir keinen Brief schreibt, also den Rest des Jahres? Konferenzen leiten?

Ui! 

Heute fast ohne andere Sorgen und vor allem nicht ganz ernst zu nehmen

5 Kommentare 19.2.08 11:16, kommentieren

Home Office

Ich finde es sowas von cool. Die Waschmaschine läuft, der Kaffee kommt aus dem Vollautomaten, die Arbeit per Mail und Fax. Keine endlosen Landstraßen, keine verdödelte Zeit, kein hetzen nach Feierabend, keiner kommt ins Büro gerannt, keine Stimmen um mich rum...

 ...SO mag ich arbeiten. Das ist einfach nur schön!

3 Kommentare 19.2.08 09:03, kommentieren


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung